Filmstaff

Viens au film ! De l'action au cut, c'est à toi de participer !
Mehr erfahren
Die Branche

Die Schweizer Filmwirtschaft ist auf Wachstumskurs und setzt insgesamt zwischen 700 – 800 Mio Franken jährlich um; - mit zunehmender Tendenz, denn ab 2024 sollen auch hierzulande Serienprojekte für Netflix, AmazonPrime, Sky und ähnliche Streaming-Anbieter co-produziert werden. Bewegte Bilder aus der Schweiz betreten also vermehrt auch das internationale Parkett.

Damit bietet die Branche einen vielversprechenden und innovativen Arbeitsmarkt in einem kreativwirtschaftlichen Umfeld. Die produzierten Inhalte sind dabei äusserst vielfältig: Kinofilme oder Serien und Filme fürs Fernsehen (Fiktion und Dokumentationen), Werbe- und Auftragsfilme oder Musikvideos, Animationen oder weitere visuelle Inhalte für Games, Kunstinstallationen oder digitale Plattformen aller Art.

Die Berufsleute in der Filmwirtschaft arbeiten zumeist freischaffend im Wochen- oder Tagesengagement für eine bestimmte Projektdauer. Die Einsatzorte und die Zusammensetzung der Crew ändern von Projekt zu Projekt, jedoch nicht die Aufgaben und Berufe.

Die Arbeitsbedingungen und eine Lohnstruktur sind von den Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverbänden ausgehandelt worden und bilden die Basis der entsprechenden vertraglichen Vereinbarungen.

Mehr Informationen findest du beim Berufsverband SSFV

Vorteile der Filmbranche:

  • flexible Arbeitsaufteilung über das gesamte Jahr
  • hohe Identifikation mit dem hergestellten Produkt
  • Ausgeprägtes “Wir-Gefühl” im projektbezogenen Arbeitsumfeld
  • Vielseitigkeit der Projekte, ArbeitskollegInnen und Arbeitsorte
Berufe beim Film

Organisationstalent? Handwerksprofi? Techniknerd? Kreativkopf? Was auch immer du kannst, beim Film sind deine Fähigkeiten gefragt!

Du hast einen Handwerksberuf gelernt? Bring deine Fähigkeiten beim Bau von Filmkulissen oder Spezialrequisiten ein.

Du verfügst über eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich? Nutze deine beruflichen Kenntnisse und dein Organisationstalent an der Schaltstelle des Produktionsbüros oder in der Regie-Assistenz am Filmset.

Du bist in einem technischen Beruf qualifiziert? Rücke die Schauspielenden ins richtige Licht und schliesse dich dem Beleuchtungsteam an oder ermögliche als Maschinist*in überwältigende Kamerabewegungen.

Du hast dein kreatives Talent in einer gestalterischen Ausbildung perfektioniert? Richte Filmwohnungen ein, kleide die Stars vor der Kamera ein oder erschaffe mit dem richtigen Make Up und der perfekten Frisur eine Persönlichkeit für die Kamera.

Dies sind nur einige Beispiele für die vielfältigen und abwechslungsreichen Berufe, die es in der Film- und Audiovisionsbranche gibt. Fast alle diese Tätigkeiten können «on the job» erlernt werden und eignen sich deshalb auch besonders für ausgebildete Fachkräfte, die sich beruflich neu orientieren wollen. Quereinsteigende finden beim Film ein überaus reizvolles und dynamisches Arbeitsumfeld.

Willst du mehr über die verschiedenen Berufsbilder wissen? Hier findest du ausführliche Beschreibungen.

Du

Du liebst Vielfalt und Abwechslung, arbeitest gerne flexibel in verschiedensten Arbeitsumfeldern und findest die kreative Film- und Kulturbranche faszinierend?

Du bist kommunikativ und schätzt den Umgang mit Menschen?

Du magst es, wenn jeder Tag andere Herausforderungen birgt und du stets neue Dinge erfährst?

Du willst deine Ausbildung und deine individuellen Fähigkeiten anwenden und ein neues Berufsfeld in der Praxis erlernen?

Oder du suchst einen Einstieg in die professionelle Filmbranche nach einer filmtechnischen Grundausbildung, einem Studium oder einer Lehre?

Dann ist die Filmbranche vielleicht schon bald dein neuer Arbeitsort!

Die zukunftsträchtige Schweizer Filmwirtschaft bietet attraktive Jobs für motivierte und engagierte Berufsleute aus allen Bereichen.

Ein Filmprojekt realisieren bedeutet stets Teamarbeit. Kaum eine andere Branche vereint dabei so viele verschiedene Berufe und Kompetenzen, um gemeinsam ans Ziel zu gelangen. Dank dieser vielseitigen und thematisch breit gefächerten Ausgangslage wird es also nie langweilig bei uns.

Join

Interesse geweckt?
Dann trage dich in die Filmstaff-Datenbank ein und komm zum Film!

Der erste Schritt, um in die Filmbranche einzusteigen, ist hier: Lasse dich in die Filmstaff-Datenbank eintragen bleibe über Infoanlässe sowie Einstiegsmöglichkeiten informiert.

Ausserdem erhältst du kostenlos den JOB-ALERT gemäss deinen Interessen für neue Jobangebote.

Die Filmstaff-Datenbank wird Filmproduzent:innen und HODs (Head of Departments) zur Verfügung gestellt.

Events

Erfahre mehr über die Filmberufe an einem Filmstaff-Infoevent!

In unregelmässigen Abständen finden Infoevents für Quereinsteiger:innen und Nachwuchstalente statt. Infoevents bieten dir die Gelegenheit, dich zu informieren und herauszufinden, ob ein Job in der Filmbranche zu dir passt.

Ausserdem lernen wir dich kennen und können dich beim Suchen der perfekten Einstiegsmöglichkeit unterstützen.

Kommenden Events:

Über uns

Filmstaff ist eine Initiative der Berufs- und Produzentenverbände der Schweizer Filmbranche mit dem Ziel, die Filmbranche als Berufsfeld vorzustellen und den Einstieg zu ermöglichen.

Das Ziel von Filmstaff ist es, durch die Informationsplattform filmstaff.ch, die Filmstaff-Datenbank sowie mehreren Infoanlässen und Kommunikationskampagnen den Einstieg für Quereinsteiger:innen sowie Studium- und Lehrabgänger:innen zu vereinfachen.

Steuerungsausschuss Filmstaff:

  • Regula Begert, Aufnahmeleiterin, Vorstandsmitglied SSFV
  • Urs Fitze, Präsident Cinéducation
  • Martin Joss, Produzent C-Films, Mitglied IG
  • Sonja Levy, Background Action Statisterie
  • Sophie Toth, Produzentin Shining Film, Co-Präsidentin IG und Mitglied des Bureau de liason

Projektleitung: Eveline Stalder info@filmstaff.ch
Administration via C-Films AG, Hallenstrasse 10, 8008 Zürich

Filmstaff wird getragen vom SSFV - Schweizer Syndikat Film und Video, IG - Unabhängige Schweizer Filmproduzenten, SFP - Swiss Film Producers' Association, GARP - Gruppe Autoren Regisseure Produzenten, SFA - Swissfilm Association und dem ARF FDS - Verband Filmregie und Drehbuch Schweiz, sowie der SRG SSR.

Filmstaff dankt zudem dem "Kino ufem Dorfplatz", Rudolfstetten